Read e-book online Pädiatrie: Grundlagen und Praxis PDF

By J. Spranger (auth.), Prof. Dr. Michael J. Lentze, Prof. Dr. Franz J. Schulte, Prof. Dr. Jürgen Schaub, Prof. Dr. Jürgen Spranger (eds.)

ISBN-10: 3662091763

ISBN-13: 9783662091760

ISBN-10: 3662091771

ISBN-13: 9783662091777

Show description

Read Online or Download Pädiatrie: Grundlagen und Praxis PDF

Best german_13 books

New PDF release: Rechtsfälle aus dem Strafrecht: Mit einer kurzen Anleitung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra resources for Pädiatrie: Grundlagen und Praxis

Sample text

Dem äußeren Augenwinkel vertikal verläuft. Das Kind wird vom Untersucher sanft gestreckt, indem er dessen Neuromotorik. Die Motorik ermöglicht dem Kind, sich gegen Kopf am Unterkiefer faßt und leicht nach oben zieht. Das die Schwerkraft zu behaupten, sich fortzubewegen und seiKind darf dabei die Fersen nicht anheben. Das Meßbrett ne Umwelt gezielt zu manipulieren. Aus entwicklungsneurowird fest auf den Kopf aufgesetzt. B. B. das Sitzen), einen Millimeter gerrau abgelesen. B. B. das gen kommt und über die Prominenz des Hinterhauptes Schreiben) von Interesse.

30. 3 . 3 1. 3. 1. 4. 2. 4. 3. 4. 4. 4. 5. 4. 6. 4. 7. 4. 8. 4. 9. 4. 10. 4. 11 . 4. IVV\f\, Abb. 3. 24-Stunden-Protokoll 190 180 170 160 150 ~ 140 130 ~ •O 120 0; 110 c. c ~ 0 2 4 6 8 10 12 Alter (Jahre) 14 16 18 10 5 0 20 b 0 4 6 8 10 12 Alter (Jahre) 14 16 18 20 Abb. 4a,b. Wachstumskurve bei einem einzelnen Kind. a Distanzkurve der Körpergröße, b Geschwindigkeitskurve der Körpergröße ( Größenzunahme pro Jahr). (Erste Zürcher Longitudinalstudie). (Aus Prader et al. 1989) In der Pubertät nimmt das Längenwachstum kurzfristig rasant zu, um danach innerhalb weniger Jahre zum Abschluß zukommen.

Die SpeziSchlafverhalten. B. bezüglich motorischer Geschicklichkeit oder Sprachfree 1988). kompetenz. h. Teilbereiche wie Motorik oder Sprache stehen in einer ständigen Wechselwirkung miteinander. Wenn in diesem Kapitel die Entwicklung in verschiedene Bereiche aufgeteilt wird, geschieht dies lediglich aus praktischen Gründen, denn die Gesetzmäßigkeiten der Entwicklung lassen sich so besser darstellen. Die kindliche Entwicklung wird anhand der folgenden 6 Teilbereiche besprochen: Schlaf- Wach-Zyklen.

Download PDF sample

Pädiatrie: Grundlagen und Praxis by J. Spranger (auth.), Prof. Dr. Michael J. Lentze, Prof. Dr. Franz J. Schulte, Prof. Dr. Jürgen Schaub, Prof. Dr. Jürgen Spranger (eds.)


by Richard
4.5

Rated 4.86 of 5 – based on 43 votes